Machst du auch diesen Fehler beim Abnehmen

Unser heutiges Thema: „Machst du auch diesen Fehler beim Abnehmen?“

Wir starten mit einer kurzen Geschichte:

Aline steht vor der Waage: «Ich sollte mich mal wieder auf die Waage stellen. Aber mein Gefühl ist nicht gut, ich habe die letzten Tage zu viel gesündigt und die Hose kneift. Und trotzdem MUSS ich heute auf die Waage stehen. Es wäre so toll, wenn ich endlich die 89.9 sehen würde🙏🏻. Ich ziehe alles aus – damit das Ergebnis nicht negativ durch mein Pyjama beeinflusst wird – und stelle mich nackt auf die Waage. Ich hoffe so sehr🙏🏻. Spreche ein kurzes Stossgebet aus. Es würde mir so guttun. Augen auf: 91.3 kg 😰 !»

Und jetzt? Aline ist am Boden zerstört und frustriert. «Schon wieder nicht abgenommen. Was mache ich falsch, dass ich nicht abnehme?“

 

1. Machst du auch diesen Fehler beim Abnehmen?

Könnte sich eine ähnliche Geschichte auch in deinem Leben so abspielen? Falls ja, so schliesse kurz die Augen und frage dich: «Wie würde es nun bei mir weitergehen? Wie würde ich darauf reagieren?»

Ich verrate dir, was ich früher in solchen Fällen falsch gemacht habe😣 :

  • Ab sofort gibt es nichts mehr Süsses
  • Nun ist Schluss mit Frühstück
  • Ich gehe zu keinen Ess-Einladungen mehr
  • 3x die Woche mindestens 30 Minuten joggen

Gerade jetzt: Wie fühlt sich dies beim Lesen für dich an?

Wir verfallen so rasch in den «Kopf-Modus» und überlegen fieberhabt, wie wir die «Schraube anziehen können», was wir falsch gemacht haben und wie es nun anders laufen muss.

ABER…

2. So funktioniert es mit der Abnahme besser => Gefühle annehmen

Bitte mache nicht dieselben Fehler beim Abnehmen wie ich!

Sind wir ehrlich: Es wäre besser gewesen, wenn ich meinen Gefühlen der Enttäuschung für einen Moment Raum gegeben hätte. Ja, vielleicht ein bisschen geweint und damit den Druck und die Anspannung losgelassen.

Für mich ist Weinen übrigens nichts Negatives – im Gegenteil! Weinen ist wie ein «Gewitter»: Es hat sich emotional vieles zusammengebraut und nun entlädt es sich. Reinigt sich. Macht Platz für positivere, andere Gedanken und Gefühle⚡.

♥ Punkt 1 beim erfolgreichen Abnehmen: Annehmen, Gefühle zulassen und nicht noch mehr Druck aufbauen!

Machst du auch diesen Fehler beim Abnehmen

 

3. So funktioniert es mit der Abnahme besser => Stress abbauen

Der erste wichtige Schritt ist also getan: Du nimmst die Situation so an, wie sie ist und lässt deine «negativen» Gedanken zu.

Kommen wir zu Punkt 2: Stress abbauen!

Schau, je mehr du deine «negativen» Gefühle verdrängst, je mehr Druck du aufbaust = umso gestresster bist du (Vielleicht im Aussen nicht sichtbar, aber in deinem Innern ist sehr viel los😉).

Du fragst dich vielleicht: «Weshalb ist Stress nicht gut für meine Abnahme?»

Hier die Kurzversion:

  • Bei Stress werden zahlreiche «Stress-Hormone» ausgeschüttet: Adrenalin, Cortisol etc.
  • Diese Stresshormone wirken sich negativ auf den Stoffwechsel, Insulinspiegel und das Sättigungsgefühl aus
  • Dies wiederum kann einen negativen Einfluss auf die Fettverbrennung haben und «Heisshunger» auslösen, weil das Sättigungshormon Leptin weniger ausgeschüttet wird
  • Werden diese Hormone nicht rasch abgebaut, entsteht ein Teufelskreislauf aus «Heisshunger, schlechtes Gewissen, noch mehr Stresshormone etc.»

 

♥ Punkt 2 beim erfolgreichen Abnehmen: Kein zusätzlicher Stress durch äussere Massnahmen (mehr Sport, kein Süsses mehr etc.) aufbauen.

 

4. So funktioniert es mit der Abnahme besser => Entspannung aufbauen

Wie kommst du nun am besten aus diesem «Teufelskreislauf» heraus? Genau: Indem du vermehrt Entspannung einbaust.

Frage dich:

  • Was hilft mir, mich zu entspannen? Das Telefon mit einer Freundin? Ein Spaziergang in der Natur? Ein warmes Bad? Meine Gedanken aufzuschreiben? Ein bisschen Yoga? Malen? In den Garten?

Sobald du dich entspannst, bauen sich auch die Stresshormone ab und du bist wieder in Balance.

Diese Balance wiederum ist sehr wertvoll, um in RUHE nochmals zu überlegen, was du vielleicht bei deiner Abnahme verändern und anpassen könntest. Aus dieser Entspannung heraus triffst du definitiv die besseren Entscheidungen.

Abnehmen funktioniert von Innen nach Aussen!

Ich bin überzeugt davon, dass du bereits das Wichtigste über gesunde Ernährung und Abnahme weisst. Doch dieses Wissen hat dich noch nicht zu deinem Ziel gebracht und daher ist es eine riesengrosse Chance, neue Wege auszuprobieren.

«In der Ruhe liegt die Kraft». Und genau deshalb sind die Themen Entspannung und Stress-Abbau einer der drei wichtigen Pfeiler in meinen Online-Kurs «In 5 achtsamen Schritten zu deinem Wohlfühlgewicht».

Bist du bereit, neue Wege einzuschlagen und ganzheitlich abzunehmen? Der nächste Kursstart ist anfangs Oktober 22 – trage dich jetzt unverbindlich in die Warteliste ein, damit du keine wichtigen Infos und den Anmeldetermin nicht verpasst: Auf diesen Link klicken.

Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit mit vielen grösseren und kleineren «Erholungsinseln» ganz für dich!

💗 Herzensgruss Silvia

PS: Hole Dir den beliebten PDF-Fahrplan „Schluss mit Diät-Frust und Jojo-Effekt“ für 0 Euro hier: Auf  diesen Link klicken

Schon 4000 Downloads!

PPS: Abnehmen braucht Zeit und Motivation. Trage Dich gerne unverbindlich in die Warteliste zum nächsten Start des Onlinekurses im Herbst 22 an, damit Du keine wichtigen Infos verpasst: Auf diesen Link klicken.

Schluss mit Diät-Stress

Ein herzliches Grüezi!

Ich bin Silvia und ich freue mich, dass du den Weg auf diese Seite gefunden hast.

Jeder noch so kleine Schritt zählt und du hast es verdient, dich wohl in deinem Körper zu fühlen. Aber vergiss bitte diese schnellen Diäten, bei denen man spätestens nach einem Jahr alle verlorenen Kilos wieder auf den Hüften hat und oftmals noch einige Pfunde dazu.

Als junge Frau litt ich jahrelang unter meinen Gewichtsschwankungen und meinem Übergewicht. Ich habe sehr viele verschiedene Diäten und Methoden ausprobiert und kann heute dankbar sagen: Seit 25 Jahren geniesse ich stressfrei mein Wohlfühlgewicht!

Ich habe zahlreiche Aus- und Weiterbildungen absolviert. Unter anderem als Coach in der systemisch orientierten Beratung an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und als Didaktik-Spezialistin. Gleichzeitig bin ich seit vielen Jahren aktiv als Coach tätig. Genau so wichtig wie die Weiterbildungen sind allerdings auch meine persönlichen Erfahrungen, denn ich weiss, wie sich dieser Diät-Leidensweg anfühlen kann.

Privat bin ich eine glückliche, alleinerziehende Mama eines wunderbaren Sohnes und ich liebe die Geselligkeit und das Tanzen mit meinen Freundinnen. Gleichzeitig schöpfe ich Kraft aus der Natur und mit Yoga.

Folge mir gerne auch auf Instagram und Facebook.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.