Schlank durch den Advent

Überblick

Schlank durch den Advent

Bist du gut in die Adventszeit gestartet?

 

Hand aufs Herz: Freust du dich auf die kommenden Tage oder fragst du dich eher: «Wie schaffe ich es, all diesen Verlockungen zu widerstehen? Wie komme ich schlank durch den Advent?»

 

Für viele – insbesondere für emotionale und feinfühlige Frauen wie wir – bedeutet die Adventszeit eher Stress als Entspannung und Vorfreude. Es gibt sooooo viel zu erledigen (Adventskalender, Kekse backen, Geschenke, Einkäufe, soziale Verpflichtungen etc.) und der Griff zum Entspannungs-Essen ist nahe 😔 .

 

Erschwerend kommt dazu, dass alle Leckereien und Versuchungen im Überangebot vorhanden sind und uns buchstäblich vor der Nase liegen: Nüsse, Lebkuchen, Einladungen zum Fondue/Raclette-Essen etc.

 

Dein Wunsch ist es, genussvoll durch die Adventszeit zu kommen ohne spätere Reue? Ohne zu überborden und die Beherrschung zu verlieren? Ohne den Gedanken: Jetzt spielt es auch keine Rolle mehr – ich starte im Januar 23 wieder durch?

 

Ich verstehe dich bestens und teile heute meine wichtigsten Tipps und persönlichen Erfahrungen mit dir.

 

Wie kann ich im Advent abnehmen?

Auch wenn wir noch so viele Verpflichtungen und Essens-Einladungen haben – es gibt IMMER einen Handlungsspielraum und wir sind den Gegebenheiten NICHT ausgeliefert!

 

Gerade der Umgang mit Verlockungen macht uns das Leben oft schwerer, als es sein müsste. Wir essen mit schlechtem Gewissen und Schuldgefühlen, dies wiederum führt dazu, dass wir denken «Jetzt ist es auch egal».

 

Nein, du darfst mit gutem Gewissen Lebkuchen und Co genießen! Dies Dosis macht den Unterschied 😉.

 

Handlungsspielraum hast du beispielsweise:

  • Nur ein Glühwein mit Alkohol anstatt drei
  • Keine Vorspeise bei einem mehrgängigen Essen 
  • Zum Salat das Brot weglassen
  • Kein Alkohol beim Essen
  • Die Nachspeise weglassen
  • Eine halbe Portion bestellen
  • Etc.

 

Schlank durch den Advent

Wie schaffe ich es, im Advent nicht zuzunehmen?

 

Nimm Druck raus!

 

Du darfst im Advent genießen und es kann auch mal fetthaltiger Käse oder zuckerhaltige Weihnachtskekse sein – davon nimmst du nicht zu. Wie schon oben erwähnt: Die Dosis macht den Unterschied 😉.

 

Im Kopf ist vieles klar, doch weshalb setzen wir es nicht um?

 

Hier kommen unsere Emotionen und unser Stress ins Spiel.

 

Gerade wir Frauen im «mittleren Alter» haben in der Adventszeit oft noch mehr Arbeit und Verpflichtungen als wir sonst schon haben! Wer kommt dann in der Regel zu kurz? Genau: Du!

 

Wir sind einerseits viel mehr visuellen Reizen ausgeliefert als sonst (Werbung, Einkaufsläden, bei der Arbeit) – überall werden meist süße und fetthaltige Lebensmittel in den Mittelpunkt gestellt.

 

Wir wissen, dass es einen «Augen-Hunger» gibt: Erst wenn wir etwas Leckeres sehen, bekommen wir «Hunger/Lust» darauf – beispielsweise der Lebkuchen, der dir plötzlich ins Auge springt.

 

All dies bedeutet (unbewussten) Stress: Du willst dich «zusammenreißen» und beherrschen, musst schon wieder nein sagen und dich abgrenzen. Schließlich möchtest du «schlank» durch den Advent kommen und nicht alle Pfunde wieder zunehmen, welche du in den Vormonaten mit viel Disziplin verloren hast.

 

Als ob dies nicht schon genug wäre: Nein, die Advents- und Weihnachtszeit ist enorm emotional aufgeladen!

 

Umso wichtiger ist die Verbindung mit dir selbst und deinem Körper!

 

Je besser die Verbindung mit dir selbst ist, umso besser kannst du den Verlockungen widerstehen oder sie mit gutem Gewissen genießen. Und wir wissen ja: Wenn wir wirklich genießen, so nehmen wir auch nicht zu 😊.

 

Schaffe Verbindung mit dir selbst:

  • Spaziergänge in der Natur anstatt des vollen Weihnachtsmarkts
  • Ein schönes Buch lesen
  • Dich kreativ betätigen (Basteln, stricken, malen etc)
  • Meditation / Yoga / Atemübungen
  • Mit dem Haustier kuscheln
  • Etc

 

Wie habe ich mein emotionales Essen im Advent besser im Griff?

Schnappe dir einen Stift und Papier und beantworte gerne folgende Fragen:

 

  1. Worauf freue ich mich in der Advents- und Weihnachtszeit?
  2. Was belastet oder stresst mich?
  3. Wie kann ich gut für mich selbst sorgen?
  4. Welche (Kindheits)Erinnerungen bringe ich mit der Adventszeit in Verbindung?
  5. Was macht mich traurig?
  6. Wie würde ich die Advents- und Weihnachtszeit verbringen, wenn ich frei wünschen könnte? Ohne irgendwelche Verpflichtungen oder Einschränkungen?
  7. Welche Einladungen/Verpflichtungen kann ich evtl. absagen? Wo kann ich selbstgemachten Druck rausnehmen? (Dies ist übrigens der Grund, weshalb ich keine Weihnachts-Guetzli (Kekse) mehr backe 😉)

 

Nein, wir können die Welt nicht immer so verändern, wie wir uns dies wünschen. Und doch gibt es auch diesbezüglich immer einen gewissen Handlungsspielraum, den wir erkennen und nutzen dürfen 💗.

 

Ich wünsche dir von Herzen einen achtsamen und genussvollen Advent!

 

💗 Herzensgruss Silvia

 

PS: Hole Dir den beliebten PDF-Fahrplan „Schluss mit Diät-Frust und Jojo-Effekt“ für 0 Euro hier: Auf  diesen Link klicken

Schon über 5000 Downloads

 

PPS: Fühlst du dich von solchen Fragen und Übungen angesprochen? Dann wird dir der Online-Kurs „In 5 achtsamen Schritten zu deinem Wohlfühlgewicht“ noch besser gefallen💗. In diesem Kurs gehen wir vertieft auf solche und weitere Themen ein. Trage dich jetzt in die unverbindliche Warteliste ein und verpasse den Kursstart im Januar 23 nicht. Auf diesen Link klicken

 

Bist du bereit für deinen nächsten Schritt?

Dann melde dich jetzt zum wöchentlichen Newsletter für 0 Euro an und profitiere von:

 

Motivation- und Mentaltraining

Lerne, wie du mit besser mit Rückschlägen und Stolperfallen beim Abnehmen umgehen kannst

Achtsamkeit

Erkenne, wie du mit Achtsamkeit deine Abnehm-Ziele einfacher und schneller erreichen kannst

Praxistipps

Dich erwartet kein theoretisches "Blablabla", sondern alltagstaugliche Tipps und Tricks, damit deine Kilos endlich purzeln können

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von assets.klicktipp.com zu laden.

Inhalt laden

Für 0 Euro und absolut unverbindlich! 

Du kannst dich jederzeit mit einem Klick aus dem Newsletter austragen, falls er dir nicht gefallen sollte. (Was ich allerdings nicht glaube, denn es sind schon über 3000 begeisterte Leserinnen dabei 😉)

Schluss mit Diät-Stress

Ein herzliches Grüezi

Ich bin Silvia und ich freue mich, dass Du den Weg auf diese Seite gefunden hast.

Jeder noch so kleine Schritt zählt und Du hast es verdient, Dich wohl in Deinem Körper zu fühlen. Aber vergiss bitte diese schnellen Diäten, bei denen man spätestens nach einem Jahr alle verlorenen Kilos wieder auf den Hüften hat und oftmals noch einige Pfunde dazu.

Als junge Frau litt ich jahrelang unter meinen Gewichtsschwankungen und meinem Übergewicht. Ich habe sehr viele verschiedene Diäten und Methoden ausprobiert und kann heute dankbar sagen: Seit 25 Jahren geniesse ich stressfrei mein Wohlfühlgewicht!

Ich habe zahlreiche Aus- und Weiterbildungen absolviert. Unter anderem als Coach in der systemisch orientierten Beratung an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und als Didaktik-Spezialistin. Gleichzeitig bin ich seit vielen Jahren aktiv als Coach tätig. Genau so wichtig wie die Weiterbildungen sind allerdings auch meine persönlichen Erfahrungen, denn ich weiss, wie sich dieser Diät-Leidensweg anfühlen kann.

Privat bin ich eine glückliche, alleinerziehende Mama eines wunderbaren Sohnes und ich liebe die Geselligkeit und das Tanzen mit meinen Freundinnen. Gleichzeitig schöpfe ich Kraft aus der Natur und mit Yoga.

Folge mir gerne auch auf Instagram und Facebook.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert